Du kommst aus dem Großraum Stuttgart?  Du interessierst dich nicht nur für's Bier trinken, sondern auch wie man dieses herstellt? Du bist (angehender) Hobbybrauer und möchtest Gleichgesinnte kennenlernen? Dann bist du bei uns genau richtig! Schau dich um und besuche einen unserer offenen Hobbybrauer-Stammtische. Nimm Kontakt mit uns auf  - wir freuen uns auf dich.

Unser diesjähriger Brauwettbewerb war wieder einmal ein voller Erfolg.

Wie auch unsere Mitgliederversammlung, konnte der Wettbewerb, bzw. die Verkostung, nicht wie gewohnt stattfinden. Davon haben wir uns aber nicht abhalten lassen und unsere Jury einfach gezwungen das Ganze digital zu machen. laughing

Ok, die Peitsche mussten wir gar nicht raus holen. Die haben das Freiwillig gemacht. wink Wir haben einfach gesagt:

Hört mal Mädels und Jungs, ihr bekommt dafür 17 unterschiedliche Biere - einziger Haken: die müssen an einem Abend probiert werden. (Von Austrinken war nie die Rede!) Immerhin gab es Flaschen mit 0,7l und Stammwürzen jenseits von gut und Böse. (Kurze Anmerkung: Alle haben überlebt) Von den Profis haben wir uns sagen lassen: Verkorker daneben stellen und die Flasche gleich wieder schließen. Dann hat man später noch was davon.

Unsere Jury bestand aus Top ausgebildeten Bierliebhabern / Biersommeliers und BJCP Judges. Auch in diesen Zeiten legen wir sehr viel Wert auf eine faire und professionelle Bewertung.

Mit dabei waren Alexander L., Frank D.M., Markus W., Nils V. und Suzane R.

 

Auch in diesem Jahr wurden zwei Kategorien zur Auswahl gestellt.

  1. Woizabier (Dunkel oder Hell nach BJCP Vorgaben)
  2. Offene Kategorie

 

Es wurden wieder grandiose Biere eingereicht. Dieses Jahr ging es sogar soweit, das wir in der offenen Kategorie 2x den 2. Platz vergaben.

 

Nun zum Ablauf.

Jeder der Teilnehmer hat sein Bier in irgendeiner Art und Weise zu den Judges gebracht. (Ist ja nicht ganz so einfach dieses Jahr...)

Die Judges haben sich digital zu einer Verkostung (jeder hatte die gleichen Biere) getroffen. Da bei dieser Menge schnell der Überblick verloren geht, hat sich Dominik bereit erklärt, das Ganze zu moderieren.

Überrascht wurden zunächst erstmal alle, da es doch tatsächlich eine Einreichung in Dosen gab. Und ja, das ist ein Hobbybrauer, der in Dosen abfüllt. Später hat uns das Mitglied noch erzählt, wie er das Ganze anstellt und macht. Das war sehr interessant.

Nun zu unseren Gewinnern des diesjährigen Brauwettbewerbs:

In der Kategorie Woizabier hat sich Manuel mit seinem "St. Isabelll Woiza" verdient den 1. Platz gesichert. Wir freuen uns für dich und hoffen, dass das grandiose Bier mal bei einem Treffen mitgebracht wird. =) (Sobald das wieder erlaubt ist!)

Den 2. Platz ergatterte sich Jochen mit seinem "Belgian Wheat Beer", dicht gefolgt von Frank mit seinem "Geburtstags Woiza". Alles super Biere!

 

In der Offenen Kategorie hat sich ebenfalls Manuel den 1. Platz gesichert. Hier trat er mit seinem "This is nuts - Peanutbutter Sweet Stout" an. Da ist doch schon der Name Programm. Manuel hat diese Jahr in beiden Kategorien super Biere abgeliefert und sich dadurch beide ersten Plätze gesichert.

Wie bereits erwähnt hatten wir beim zweiten Platz ein Doppel Ergebnis: Unser Rauchweizenspezialist Jens teilt sich mit seinem "Eichenrauchmalz - Weizendoppelbock" den Platz mit Florian und seinem "mm&m'sour". (Für was das steht, müsst Ihr Ihn selber fragen :P)

Den 3. Platz belegte Dominik mit seinem "Dry Hopped Gose"

 

Wir hatten natürlich auch wieder einen Kreativpreis. Dieser ging dieses Jahr an Florian mit seinem "mm&m'sour". Spätestens jetzt solltet Ihr Ihn fragen, was zum Henker das ist.  wink 

Die Offene Kategorie hat allerdings auch so ihre Tücken.

Die Biere wurden nach BJCP Standard verköstigt. Viele Biere wurden als "Mixed Style Beer" eingereicht. Das macht es den Judges extrem schwer, sich fest zu legen. Ebenfalls kann es passieren, das man sein Bier in eine Kategorie einordnet, diese aber nicht ganz passend ist. Da kann das Bier auch noch so gut sein.

Ihr könnt euch das so vorstellen: Ein Weizenbier wird in der Kategorie Deutsches Pils eingereicht. Da kann das Weizen so gut sein wie es will - ein Deutsches Pils wird es niemals werden. Danach wurde jedoch bewertet. Wir hatten auch viele Einreichungen mit lediglich den geforderten Pflichtangaben. Es wurde z.B. ein super leckeres Bier eingereicht, das "The Dark Side of Schneewittchen" hieß und ein dunkles Weizenstout gepaart mit dem Geschmack eines Schneewittchenkuchens war. Als Kategorie wurde dunkles Weizen angegeben, was allerdings nicht ganz gepasst hat.

Nächstes Jahr werden wir uns dazu mehr Gedanken machen und ggf. deutlich mehr Informationen in der offenen Kategorie anfordern wie bisher. 

Wir geloben Besserung und werden hier was Tolles auf die Beine stellen.

 

Es hat wieder richtig Spaß gemacht und wir freuen uns auf die nächsten Treffen mit euch! Ob Online oder in Echt. Wir machen das Beste daraus.

 

Viele Grüße

Eure Kesselbrauer

 

 

 

Events & Showbrauen
Wir lieben es

An einem schönen Sommertag hinterm Kessel stehen… Herrlich! Dabei anderen Menschen zu zeigen wie man braut? Noch besser! Regelmäßig sind wir auf verschiedenen Veranstaltungen anzutreffen. Bei Craftbeerfestivals, Showveranstaltungen, Brauereifesten oder wozu auch immer wir angefragt werden. Bierbrauen ist Kultur. Diese möchten wir erhalten und weitergeben. Hast du eine Veranstaltung und hättest uns gerne dabei? Melde dich. Wir freuen uns.

Nächstes Event

Save the date - Schaubrauen !

Campo Verde / Häussermann
09.10.2021 9:00 - 16:00
Save the date - Schaubrauen !

Öffentliches Schaubrauen mit den Kesselbrauern bei Campo Verde / Häussermann - Genaue Details

...
Datum 09.10.2021 9:00 - 16:00

Öffentliches Schaubrauen mit den Kesselbrauern bei Campo Verde / Häussermann - Genaue Details folgen