Du kommst aus dem Großraum Stuttgart?  Du interessierst dich nicht nur für's Bier trinken, sondern auch wie man dieses herstellt? Du bist (angehender) Hobbybrauer und möchtest Gleichgesinnte kennenlernen? Dann bist du bei uns genau richtig! Schau dich um und besuche einen unserer offenen Hobbybrauer-Stammtische. Nimm Kontakt mit uns auf  - wir freuen uns auf dich.

Bei einem unserer (Virtuellen) Stammtische haben wir uns verschiedene Braurechner angeschaut.


Viele unserer Mitglieder nutzen ganz unterschiedliche Software um Ihre Biere zu berechnen. Hierbei sind die Anforderungen sehr unterschiedlich. Der eine benötigt lediglich Anhaltspunkte während andere Ihr komplettes Bestandslager damit verwalten.
Ein Mitglied hat sich über viele Jahre sogar die Mühe gemacht, etwas Eigenes zu kreieren. Was da an Arbeit reingeflossen ist lässt sich nur erahnen.

Los geht es mit einer sehr bekannten und oft verwendenden Software:
der Kleine Brauhelfer https://github.com/kleiner-brauhelfer/kleiner-brauhelfer-2

Der KBH ist eine Brausoftware welche mittlerweile alles abdeckt was ein Hobbybrauer so benötigt.
Rezepte lassen sich erstellen, die Gärung kann überwacht werden und auch eine Bestandslagerführung ist kein Problem. Die Software ist einfach aufgebaut und lässt sich nach kurzer Einarbeitungszeit schnell bedienen.
Leider gibt es eine Kleinlichkeit, welche manch einen schon in den Wahnsinn getrieben hat: bei der Rezepterstellung verlangt die Software immer 100% der eingesetzten Rohstoffmengen. Das wäre ja nicht so schlimm, wenn nicht immer wieder Gaben von 5,87kg Malz oder 14,4g Hopfen dabei rauskommen würden. Die Menge einfach auf 6kg Malz und 15g Hopfen zu erhöhen ist nur mit viel Einstellen und Probieren möglich.
Wer seine Anlage jedoch gut kennt, hat diese Problem eher weniger.
Die Software macht was sie soll und wird laufend verbessert.


https://github.com/kleiner-brauhelfer/kleiner-brauhelfer-2/blob/master/doc/rezept.png

Als nächstes geht es mit BräuReKa weiter - https://braureka.de.
Das ist die Weiterentwicklung der Müggeland Brauerei - https://brauerei.mueggelland.de  
Diese ist komplett Web basiert. Daten eingeben, Rechnen lassen und fertig.
Leider wurde das Design mit Bräureka geändert. Wir fanden die „alte“ Ansicht deutlich übersichtlicher. An den Rechengrundlagen hat sich jedoch nichts geändert.
Das Programm ist weiterhin super um schnell mal ein Rezept zu erstellen. Einfach in der Anwendung, dafür jedoch nicht so komplex wie andere Rechner. Die eigene Anlage lässt sich hier z.B. nicht mit eintragen.
Sehr schön ist jedoch die Auswahlmöglichkeit von gewünschten Bierstielen.
Hier sieht man direkt ob das eigene Rezept, zumindest von den Parametern, zu dem Stil passt. Das gefällt uns =)

Neu:


https://braureka.de/rezepte/kalkulator/

Alt:

https://brauerei.mueggelland.de/rezeptkalkulator.html

Einer unserer Mitglieder hat sich über viele Jahre einfach seine eigene „Software“ gebaut. Als Basis nutzt er eine Exceldatei, welche über viele Jahre zu einem vollständigen Rechner gewachsen ist. Es fließen sämtliche Parameter in die Berechnung mit ein. Hut ab vor dieser Leistung. So komplex ist selbst manche Kaufsoftware nicht. Als Berechnungsgrundlage wurden Parameter zur Grundlage genommen, wie sie in Brauereien üblich sind. Starr, wie beim KBH, ist hier jedoch nichts. Wurde ja auch für die eigenen Bedürfnisse gemacht ;) Weiter so!

 

 

Von Excel kommen wir zu einer komplett anderen Software:
Dem BeerSmith3 - https://Beersmith.com.
Ähnlich wie beim KBH lässt sich mit dieser Software alles berechnen und verwalten was das Brauerherz höher schlagen lässt. Englisch sollte man jedoch können.
Anfangs muss zunächst viel Zeit in das Einstellen der eigenen Anlage und des eigenen Wassers reingesteckt werden. Das ist, anders wie bei anderen Rechnern, die Hauptgrundlage für alle Berechnungen. Ist das jedoch alles im Programm, lassen sich wunderbar alle Bierstile anhand der jeweiligen (Wasser)-Profile einstellen.
Möchte man z.B. ein Pale Ale brauen, rechnet die Software anhand von Malz und eigenen Wasserwerten wie die Wasseraufbereitung sein sollte, um in den Stilparametern zu liegen. Das Ganze ist sehr komplex und kann dadurch schnell unübersichtlich rüber kommen. Eine wunderbare Software welche jedoch definitiv einiges an Einarbeitungszeit benötigt. Ist diese abgeschlossen macht es richtig Spaß damit zu arbeiten. Dafür werden allerdings auch ein paar $ pro Jahr fällig. Weiterentwicklungen sind dabei jedoch alle inklusive.


http://beersmith.com/wp-content/uploads/2018/06/BeerRecipe.png

Im Anschluss wurde die Brewfather App vorgestellt. https://brewfather.app
Das Ganze ist eine Onlinebasierte Software. Die Rezepte werden übersichtlich dargestellt. Die Bedienung ist wie bei einem Smartphone- Intuitiv.
Zunächst ist alles in der Cloud gespeichert. Die Daten sind jedoch auch offline nutzbar.
Den Brauautomaten (es werden viele unterstützt und laufend angepasst) anschmeißen und vom Sofa aus kurz den Brauprozess checken? Kein Problem. Smartphone raus und alles im Blick haben. Wie weit ist die Gärung schon vorrangeschritten? Alles ersichtlich.
Wer auf Digital, einfaches Bedienen, Übersichtlichkeit und sonstige Spielereien steht, ist hier gut aufgehoben. Englisch ist auch hier von großem Nutzen. Kostenfrei ist das ganze allerdings ebenfalls nicht.


https://brewfather.app/assets/img/responsive_mdx.jpg

Weiter geht es mit dem Brew Recipe Developer. http://brewrecipedeveloper.de
Das ist eine Software, welche sich nicht an Einsteiger richtet. Hier muss der Brauer wissen was er macht.
Grundlage hierbei ist das fertige Bier sowie die Sudhausberechnung.
Anhand der SHA und Vorderwürzkonzentration lässt sich die Zielstammwürze sehr genau berechnen. Grundlage auch hier: kenne deine Anlage.
Eine Wasseraufbereitung gibt es ebenfalls. Hier muss zunächst das eigene Wasserprofil angelegt werden. Nun kann anhand von Salzen das gewünschte Profil eingestellt werden. Die Software sagt einem nicht was gemacht werden muss. Nur das bei der Zugabe von z.B. Calcium die RA um X verringert wird. Hier muss sich der Brauer schon auskennen um das Tool richtig nutzen zu können.
Ansonsten sind alle Parameter anpassbar. Auch wird keine 100% Menge benötigt. Es kann z.B. einfach ein Kilo mehr Malz eingegeben werden. Insgesamt richtet sich die Software an Brauer, welche wissen was sie machen. Es wird nichts vorgegeben.


http://brewrecipedeveloper.de/index.php?id=screenshots

 

Zu guter Letzt wurde noch ein Uhrgestein ausgegraben. https://promash.software.informer.com/Sicherer-download
ProMash, welches im XP Design daher kommt. Updates, Anpassungen, etc. gibt es schon seit vielen Jahren nicht mehr.
Interessanterweise kann die Software alles was die anderen ebenfalls können. Auch sind die Rechengrundlagen die gängigen Brauereiberechnungen. Das ganze wurde für Profi Brauer entwickelt. Die Software zeigt hier auch nicht was gemacht werden muss. Das muss man schon selbst wissen.


https://promash.software.informer.com/Sicherer-download/

Es war ein super spannender Abend. Jede genutzte Software hat Vor- und Nachteile. Jeder Nutzer hat Vorlieben und sucht sich entsprechend die passende Lösung aus. Oder entwickelt einfach was eigenes😉 Die Excel hat alles drin was die „Profi“ Softwarelösungen bieten.
Was nutzt Ihr? Kennt Ihr noch eine Software / App, etc. welche wir uns mal genauer anschauen sollten? Schreibt uns doch gerne: Kontakt

PS: Das ist nur ein kleiner Exkurs in die Vielfältigkeit der aufgeführten Softwarelösungen. Falls Ihr solche, wie auch andere Themen gerne ausführlicher berichtet bekommen wollt, müsst Ihr einfach zu unseren Stammtischen kommen :P

Viele Grüße
Eure Kesselbrauer

 

 

 

Events & Showbrauen
Wir lieben es

An einem schönen Sommertag hinterm Kessel stehen… Herrlich! Dabei anderen Menschen zu zeigen wie man braut? Noch besser! Regelmäßig sind wir auf verschiedenen Veranstaltungen anzutreffen. Bei Craftbeerfestivals, Showveranstaltungen, Brauereifesten oder wozu auch immer wir angefragt werden. Bierbrauen ist Kultur. Diese möchten wir erhalten und weitergeben. Hast du eine Veranstaltung und hättest uns gerne dabei? Melde dich. Wir freuen uns.

Nächstes Event

Save the date - Schaubrauen !

Campo Verde / Häussermann
09.10.2021 9:00 - 16:00
Save the date - Schaubrauen !

Öffentliches Schaubrauen mit den Kesselbrauern bei Campo Verde / Häussermann - Genaue Details

...
Datum 09.10.2021 9:00 - 16:00

Öffentliches Schaubrauen mit den Kesselbrauern bei Campo Verde / Häussermann - Genaue Details folgen