Du kommst aus dem Großraum Stuttgart?  Du interessierst dich nicht nur für's Bier trinken, sondern auch wie man dieses herstellt? Du bist (angehender) Hobbybrauer und möchtest Gleichgesinnte kennenlernen? Dann bist du bei uns genau richtig! Schau dich um und besuche einen unserer offenen Hobbybrauer-Stammtische. Nimm Kontakt mit uns auf  - wir freuen uns auf dich.

Der Oktober steht vor der Türe und Markus K. nimmt uns zusammen mit seiner frischen Hopfenernte mit in den Braukeller.

Hallo Ich bin der Markus aus dem sonnigen Sommerrain.

Ich baue meinen Hopfen (Hallertauer Perle) selbst im Garten an und braue seit 2015 mein Bier selbst.

Angefangen habe ich wie fast alle Hobbybrauer in der 20l Klasse, und habe seit ich Papa geworden bin auf die 50l Klasse aufgerüstet und braue jetzt mehr Liter aber im Gegenzug nicht mehr so oft.
Als Handwerksmeister möchte ich mein Bier so handwerklich wie möglich brauen, ganz ohne Pumpen und Filter, nur mit Schwerkraft und Handarbeit beim Maischen und umschöpfen der Würze in die Würzepfanne.
Meine Brauanlage habe ich selber gebaut und sie besteht bis auf das Braupaddel ausschliesslich aus Edelstahl. Das Braupaddel habe ich aus Buchenholzstäben selbst gesteckt. Ich braue im Keller. Meine Waschküche habe ich in eine Hausbrauerei umgebaut, habe einen Bodenablauf eingebaut und alles rutschfest eingefliest.  

Braugang

Geschrotet habe ich lange Zeit mit einer 2 Walzenmühle von Hand, inzwischen nutze ich aber bei diesem Schritt einen Akkuschrauber, denn der Braugang bringt noch genug Arbeit mit sich.

Schroten

Mein Maischebottich und Würzepfanne ist ein 68l Topf von Amihopfen, daran habe ich einen 1" Zoll Kugelhahn zum Abmaischen anschweissen lassen.

Hauptguss auf 60 grad aufheizen

Einmaischen

Maltoserast bei 62 grad für 40 Minuten

Nach dem Maischen lasse ich die Maische in den Läuterbottich ab.

Heisses Wasser im Läuterbottich vorlegen

Nach der Maltoserast die maische 20 Minuten lang auf 72 grad aufheizen und dann bei 78 grad abmaischen in den Läuterbottich

Den Läuterbottich habe ich auch selber gebaut aus einem 50l Fass mit 1/2 Zoll Kugelhahn und Zentralauslauf. Darin liegt ein Mattmill Läuterblech welches ich mit Distanzschrauben so versehen habe, dass es total bündig am Rand abschliesst und sich bei Treberlast nicht nach unten durchbiegt.

Ich läutere in einen 10l Edelstahleimer und gebe die ersten paar Liter Trübwürze wieder auf den Treber, und schöpfe dann die nächsten Eimer voll klarer Würze in die Würzepfanne.

Nach 10 Minuten Läuterruhe die Trübwürze ablassen bis zum Klarlauf

Trübwürze wieder zurück auf den Treber kippen

Dann langsam und klar läutern

Vorderwürze

Der Maischebottich und Würzepfanne wird mit einer 3500 watt Hendi Induktionsplatte beheizt. Mit Strom statt mit Gas beheizen ist für mich im Keller die bessere Variante.

Die Würze in die Sudpfanne geben und weiter läutern

Würze zum kochen bringen

Eiweissbruch, Kochbeginn und 1. Hopfengabe - Bitterhopfen

Die Brüdenhaube habe ich aus einer Salatschüssel, einer Thermoskanne und mit einem Schauglas zusammenschweissen lassen. Durch das Schauglas kann ich sehen ob die Würze kocht, und Hopfen kann ich auch da durch rein geben.

Brüdenhaube selbst gebaut

Nach 30 Minuten Aromahopfen zugeben

Die Brüdenhaube verrohre ich durch stecken mit HT Rohren welche durch meinen Lichtschacht aufsteigen. Somit entsteht ein Kamineffekt und der Dampf zieht ohne Motorisierung ab.

Nach dem Kochen wird die Würze mit Regenwasser aus einer 300l Regenwassersäule gekühlt. Mit dem Heissen Kühlwasser werden die Braugerätschaften nach dem Brauen vorgewaschen.

Würze kühlen

Meinen selbst angebauten Hopfen Hallertauer Perle gebe ich in den Whirlpool als Aromagabe.

Perle aus eigener Ernte

Aromahopfengabe zugeben

Ausschlagen der Würze erfolgt in 2 30l Edelstahlkannen.

Ausschlagen in Edelstahlkannen

Diese werden auf Anstelltemparatur gebracht und dann wird die Hefe hinzugegeben.

Auf Anstelltemperatur kühlen

Ich fülle mein Bier in Fässer zum zapfen und in Flaschen ab.

 

 

Events & Showbrauen
Wir lieben es

An einem schönen Sommertag hinterm Kessel stehen… Herrlich! Dabei anderen Menschen zu zeigen wie man braut? Noch besser! Regelmäßig sind wir auf verschiedenen Veranstaltungen anzutreffen. Bei Craftbeerfestivals, Showveranstaltungen, Brauereifesten oder wozu auch immer wir angefragt werden. Bierbrauen ist Kultur. Diese möchten wir erhalten und weitergeben. Hast du eine Veranstaltung und hättest uns gerne dabei? Melde dich. Wir freuen uns.

Nächstes Event

Virtueller Stammtisch

Datum 17.12.2021 19:30

Virtueller Stammtisch - Mit Wichteln !

.